Aktuell

Lea Singer liest „Die Poesie der Hörigkeit“


Montag, 12. Juni 2017, 19.30 Uhr/ Eintritt frei
Ort: Orangerie Benrath, Urdenbacher Allee 6

 

Im Kriegswinter 1917 nimmt in Brüssel eine Liebesgeschichte ihren Anfang, wie sie kälter und heißer nicht sein könnte. Mopsa Sternheim, Tochter von Thea, der gebildeten, vermögenden Erbin und Carl Sternheim, dem erfolgreichen Bühnenautor, lernt Gottfried Benn kennen. Sie beobachtet, wie die Mutter den Fremden anhimmelt und auch sie verfällt diesem Dichter, der zugleich Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten ist. Mutter und Tochter erhitzen sich für Benns Lyrik und wetteifern um die Gunst des Autors. Lea Singer hat einen faszinierenden Roman über Kunst und Leben im Freundeskreis von Erika und Klaus Mann geschrieben, über politischen Widerstand, „Doppelleben“ und Befreiungsversuche.
Lea Singer wurde in Kunstgeschichte, Musik- und Literaturwissenschaft
promoviert. Sie arbeitet als Sachbuchautorin und Publizistin und lebt in München. Zuletzt erschien ihr viel gelobter Roman „Anatomie der Wolken“.

 

Moderation: Dr. Karin Füllner

 

Veranstalter: Benrather Kulturkreis und Stadtbüchereien Düsseldorf 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Benrather Kulturkreis e.V.