Seit 1965 zeigt der Benrather Kulturkreis zwei Mal jährlich kritische und herausragende formalästhetische Kunstpositionen in den barocken Räumen der Orangerie Schloss Benrath. Die als Einzel- oder Gruppenausstellungen konzipierten Präsentationen werden über die Grenzen Düsseldorfs hinaus wahrgenommen und geben Einblick in die aktuelle Arbeit renommierter zeitgenössischer Künstler.

Aktuell

 

SIE – Evas Erbinnen
12. – 26. März 2017

Die Vernissage findet am Sonntag, den 12. März 2017, um 15.00 Uhr statt.

 

(c) Louisa Clement, head, 2015

 

 

 

Sandra Ackermann | Louisa Clement | Erwin Nöthen

Christoph Pöggeler | Ivonne Thein

 

Die Frau als Motiv in der Kunst ist so alt wie die Kunst selbst. Sie gilt als Metapher der Schönheit und zeigt uns in ihrer Darstellung den Wandel des Schönheitsideals von der Antike bis heute.

 

Rund 30 Werke zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler zeigen uns nun in einer facettenreichen Schau den Blick auf die Frau von heute. Dabei geht es gerade nicht nur um die Schönheitsfrage, sondern um exzessiven Körperkult, gesellschaftliches Rollenverständnis und letztendlich um die Identitätssuche des eigenen Selbst.

 

Die Ausstellung, kuratiert von Meike Lotz-Kowal und Leonie Runte, wird präsentiert von dem Benrather Kulturkreis und ist vom 12. bis 26. März 2017 in den historischen Räumen der Orangerie Schloss Benrath Düsseldorf zu sehen.

 

 

Im Rahmen der Ausstellung findet am Samstag, den 18. März 2017, um 15:30 Uhr, eine Lesung "Heine und die Frauen" mit Dr. Karin Füllner (Heinrich-Heine-Institut, Düsseldorf) statt. Der Eintritt ist frei.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Benrather Kulturkreis e.V.